Objektiv Rehousing Kowa Anamorphoten

Der Umbau für die KOWA Anamorphic Objektive

Die anamorphotischen Objektive von KOWA wurden bis in die 1970er Jahre produziert. Grundsätzlich gibt es 4 verschiedene Brennweiten, für die ein Rehousing von P+S TECHNIK angeboten wird.

  • KOWA Anamorphic 40mm
  • KOWA Anamorphic 50mm
  • KOWA Anamorphic 75mm
  • KOWA Anamorphic 100mm

Wegen Ihrer kompakten Bauart und der kleinen Größe, sind KOWA Anamorphoten besonders beliebte und gesuchte Vintage Objektive. Aufgrund dessen lassen sie sich auch sehr gut mit Hand- oder Steadicam einsetzen. Sie haben geringen Kontrast, warme Bilder und erzeugen leicht Flares. Die Flares sind wärmer als der normalerweise blaue anamorphotische Flare.

Die originalen KOWA Anamorphoten haben eine sehr fragile und feine Mechanik. Diese ist den Anforderungen am modernen Set nicht gewachsen. Mit dem von P+S TECHNIK angebotenen Rebarreling hatten wir mit Hard Stopps die Blende und den Fokus Mechanik etwas verbessert.

Das jetzt angebotene Rehousing ersetzt die originale Mechanik komplett und ist wesentlich stabiler bei nahezu gleicher Baugröße.

Damit ist die Stabilität der gesamten Mechanik gewährleistet. Die Optik ist damit weniger Service anfällig. Vor allem hat P+S TECHNIK nun die Ersatzteile für die gesamte Mechanik auf Lager.

NEU – Ersatzlinsen

P+S TECHNIK bietet für die KOWA Anamorphoten jetzt auch Glas Ersatzteile an. Diese einzigartige Möglichkeit gebrochene oder beschädigte Glaskörper durch originalgetreues P+S TECHNIK Glas zu ersetzen, schützt Ihre Investition in die populären KOWA Optiken.

Rehousing der KOWA Anamorphoten

Das Rehousing basiert auf der Bauweise der historischen Optiken. Das Gewicht der Optiken bleibt dabei im Wesentlichen gleich. Alle KOWA Rehousing Objektive haben anschließend die beliebte PS-Außenkontur.

Der 80mm Frontdurchmesser vereinfacht dabei die Nutzung einer Mattebox und das 77mm Gewinde die Nutzung von Einschraubfiltern.

PSTECHNIK at Cine Gear Expo 2018

 

Nach oben